Unsere Erwartungen von der Unterkunft wurden weit übertroffen. Wir durften zwei unglaublich schöne und erholsame Tage in der märchenhaften Hotelanlage verbringen. Dieses Erlebnis war eines unserer absoluten Highlights auf unserer Reise.

ENTSPANNUNG NACH UNSERER BACKPACKER-TOUR

Zu seinem 22.Geburtstag habe ich meinem Freund zwei Nächte im Sukko Spa Resort geschenkt. Es war ein unglaublich schöner Abschluss zu unserer 3 Wöchigen Backpacker-Tour durch Thailand. In Phuket haben wir es uns dann richtig gut gehen lassen und uns nochmal erholen können. Während unserer ganzen Reise haben wir sehr auf unser Geld geachtet und die günstigsten Unterkünfte gebucht um zu sparen. Wir Übernachteten sehr gerne in ganz einfachen Holzbungalows, ohne viel Komfort, aber dafür unglaublich viel Charme. Es ging nichts über die Tage in Strandbungalows, mit einer Hängematte vor der Tür und den Dschungelgeräuschen zu lauschen. So sparen wir uns Geld um für zwei Tage in einer „Luxusunterkunft“ wohnen zu können. Das Hotel habe ich auf Agoda.de gefunden (übrigens eine super Seite um erstklassige, bezahlbare Hotels in Thailand zu finden). Die Bilder haben mich sofort überzeugt, zusammen mit den guten Bewertungen und dem unschlagbaren Preis. Für 100 Euro haben wir zusammen zwei Nächte in der Jacuzzi Spa Villa mit Frühstück bekommen. Für diesen Luxus hätte man in anderen Ländern sicher das 10-fache bezahlt.

ANKUNFT

Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Alleine die Rezeption sieht aus wie in einem Märchen. Das ganze Hotel gleicht einem wunderschönen weiß/rosanen Tempel, der unglaublich romantisch aussieht (Daher finden hier auch viele Events, Hochzeiten, Fotoshootings usw. statt). Als wir ankamen wurden wir direkt wie Ehrengäste empfangen. Wir haben Tee, Erfrischungshandtücher und leckere Früchte bekommen, bis ein Auto für uns vorfuhr. Wir waren überrascht als wir nach nicht mehr als 400 Metern schon an unserem Zimmer ankamen. Als die nette Dame uns die Tür aufschloss waren wir nochmal verdutzt. Vor uns lag ein Flur zu vier wunderschönen Räumen. Vor Freude haben wir uns erstmal nicht mehr eingekriegt. 😀

JACUZZI SPA VILLA

Wir hätten wirklich nicht gedacht, dass wir so eine traumhafte Unterkunft für das Geld bekommen würde. Wir hatten ein unglaublich schönes Schlafzimmer mit einem King-sice bed und alles war im thailändisch, romantischem Style gehalten. Angrenzend dazu lag der große Balkon mit Betten und einer wunderschönen Aussicht in die Natur. Das nächste Highlight war die riesige Regendusche. Darüber war ein Dach aus Glas, sodass man in den Himmel gucken konnte. Dahinter lag auch noch eine Dampf-Sauna, wovon nicht einmal etwas in der Beschreibung stand. Wir waren also wirklich überwältigt. Toilette und Ankleidezimmer waren noch einmal separat. Man hatte also wirklich sehr viel Platz. Das Beste kommt zum Schluss…die letzten zwei Räume ließen sich mit einem Vorhang von einander trennen und waren einfach unglaublich. Erst ging man in den Massage-Raum, in dem zwei Liegen standen. Hier könnte man sich die Masseure einfach aufs Zimmer bestellen. Danach kam man zum Jacuzzi. Alles war genauso wunderschön wie auf den Bildern. Man war beim Baden durch die großen Glasfenster von der Natur umgeben. Es war ein unglaublich schönes Erlebnis und jeden Cent wert.

Sukko Spa Resort Maoamore Jazccuzi

Maoamore im Sukko Spa Resort

Architektur Thailand Hotel

ZWEI TAGE IM PARADIES

Die Tage im Sukko Spa Resort waren unglaublich schön und unvergesslich. Abgesehen von unserer Jacucci Villa hatten wir ja auch noch das Frühstück inklusive. Es war wirklich der Wahnsinn, was für uns aufgetischt wurde. Man konnte wählen zwischen einem Thai und einem Amerikanischen Frühstück, wobei wir letzteres gewählt haben, da die Thais gerne schon Gemüse und Reis zum Frühstück essen, was wir ja gar nicht gewohnt sind. Es gab Müsli, Früchte, frische Croissants, einen Salat und einen großen Teller mit Würstchen, Eiern und Kartoffeln. Es war wirklich so lecker und die Kellner versuchten stets einem jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Vom Kellner über die Gärtner bis zu den Empfangsmitarbeitern waren alle Thais super freundlich und hilfsbereit zu uns. Tagsüber haben wir uns dann am Infinity Pool entspannt, der unglaublich schön war und vorallem sehr ruhig. Da wir in der Nebensaison in Thailand waren, waren nur zwei Unterkünfte vermietet. Man kann aber auch nur für einen Tagesausflug in das schöne Hotel kommen. Vom Thai-Kochkurs über sämtliche Sportaktivitäten bis hin zu Massagen, kann man hier einiges unternehmen und so kamen auch ab und zu ein paar Menschen von „Außerhalb“. Also wenn ihr mal nach Phuket reist, ist ein Abstecher im Sukko Spa Resort, auf jedenfall einen Besuch Wert! Es liegt außerdem sehr zentral und ist schnell zu erreichen. Trotzdem bekommt man von der Stadt überhaupt nichts mit, da um das Hotel herum sehr viel Natur liegt. Es kam uns so vor, als wären wir gerade im tiefsten Dschungel. 🙂

Pool des Sukko Spa Resorts in Thailand

Sukko Spa Resort in Thailand

Sonnenuntergang im Hotel Thailand

Infinity Pool in Thailand, Phuket

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.